Schönhausener Schlossgespräche
<<

 

Matthias Platzeck

Politiker
Mittwoch, 15. April 2015

 

Ein wunderbarer Abend an diesem geschichtsträchtigen Ort - danke dafür
und alles Gute für Ihre Gesprächsreihe.
Ihr Matthias Platzeck
15.4.2015

 

 

Beitrag von Michael Hielscher im Berliner Abendblatt vom 25. April 2015

 

Etiketten-Test im Schloss
„Hierbleiber“, „Deichgraf“, „Vorsitzender der Herzen“, „Russland-Versteher“. In der Veranstaltungsreihe „Schönhausener Schlossgespräche“ diskutierte Historiker Robert Rauh mit Brandenburgs ehemaligem Ministerpräsidenten Matthias Platzeck über dessen politische Biografie, aktuell-politische Fragen – und die ihm angehefteten Etiketten. Ein aufgeräumter, gut gelaunter Platzeck unterhält im seit langem ausverkauften Schlosssaal 90 Minuten lang mit Anekdoten und Bonmots. Etwa als er 1989 für den 15. November gemeinsam mit Bürgerbewegten eine Kundgebung im Potsdamer Stadion gegen alle damaligen behördlichen und organisatorischen Widrigkeiten vorbereitete, bis jemand mit der Nachricht kam, die Mauer sei gerade geöffnet worden. Erste Reaktion der um die Früchte ihrer Arbeit fürchtenden Demo-Veranstalter: „Oooch, nö!“

 

Den gesamten Beitrag lesen ...

 

 

Seitenanfang